Aktuelles aus unserer Kanzlei.


Werbung mit Bewertungen

Verfasst am 30.10.2020 Durch das Aufschalten einer Werbung auf Social-Media-Plattformen, die als Gegenleistung für eine Bewertung die Teilnahme an einem Gewinnspiel verspricht, ist unlauter. ››Weiterlesen



Wiederrufsrecht bei Dienstleistungen mit digitalen Daten

Verfasst am 15.10.2020 Die PE Digital, Gesellschaft mit Sitz in Deutschland, betreibt eine Website namens „Parship“. Es handelt sich dabei um eine Partnervermittlungs-Plattform. Die Website bietet drei Formern der Mitgliedschaft an, nämlich die kostenlose Mitgliedschaft, welche sehr eingeschränkte Kontaktmöglichkeiten zu anderen Nutzern anbietet und die Premium-Mitgliedschaft. Bei Letztere kann man eine Mitgliedschaft für 6, 12 oder 24 Monate eingehen. Leistungen der PE Digital sind dabei, dass nach einem ausführlichen Persönlichkeitstest eine Auswahl an potentiellen Partner vorgeschlagen werden. Zudem wird anhand von algorithmischen Regeln einen 50-seitigen „Persönlichkeitsgutachtens“ erstellt, dieser kann von einem Basis-Mitgliedern (kostenlose Mitgliedschaft) als Teilleistung angeboten. ››Weiterlesen

FSDZ Rechtsanwälte & Notariat AG

Zugerstrasse 76b
6340 Baar
Telefon +41 41 727 60 80

Rechtsanwalt
lic. iur. Lukas Fässler
Telefon +41 41 727 60 80

Rechtsanwältin
MLaw, Milica Stefanovic
Telefon +41 41 727 60 80

Rechtsanwältin und Notarin
eidg. dipl. Wirtschaftsinformatikerin
Carmen De la Cruz
Industriestrasse 7
6300 Zug 

Externer Konsulent:
Roman Böhni
MLaw Rechtsanwalt, 
BSc Wirtschaftsinformatik
Partner ADLEGEM Rechtsanwälte
Murbacherstrasse 3
6003 Luzern
boehni@adlegem.ch


Assoziierte selbständige Anwältin:

Eva Patroncini
Büro Uster
Imkerstrasse 7
Postfach1280
CH-8610 Uster

patroncini@fsdz.ch

Aktuell bei FSDZ

Datenschutzfolgeabschätzung als APP verfügbar

02.02.2023 - Die Fachhochschule Nordwestschweiz Basel (FHNW Basel) hat im Rahmen des angebotenen Seminars für Datenschutz und Datensicherheit eine App entwickelt, die mobil oder via Internet-Browser gestartete werden kann und eine erste Datenschutzfolgeabschätzung erstellt. 

›› zum kompletten Artikel